Eure Meinung

Wer sich entscheidet, selbst Ubernaut zu werden, will das oft nicht für sich behalten. Und wir fühlen uns geehrt: Wir haben nämlich kein Referrer-Programm zum Mitverdienen und bezahlen auch niemanden dafür, besonders wohlwollend über uns zu schreiben. Wer uns empfiehlt, tut das aus Überzeugung und steht dafür mit seinem Namen – darauf sind wir dann doch mal ein wenig stolz, denn echtes Lob muss man sich eben verdienen. Bleibt die Frage: Wann stellst du uns selbst auf die Probe?

Favorisierte Tweets

Kurze, aktuelle, schnelle Meinungen gefällig? Dann schau doch mal in unsere favorisierten Tweets!

Januar 2017

  • Jetzt bei Uberspace von Christian Amendt, 28.01.17
    Wer also gerne auch mal auf der Linux-Konsole unterwegs ist und vor dem ein oder anderen Shellscript keine Angst hat, für den ist Uberspace wärmstens zu empfehlen. Superfair ist auch die Bezahlung. Hier kann man selbst entscheiden was man für den Webspace ausgeben möchte

März 2016

  • Moved my Domain over to Uberspace von Thomas Wormann, 09.03.16
    »…Uberspace is a pay-what-you-want hosting provider, which in itself is already totally incredible but they don't stop there: They offer full SSH access to the server and a lot of command-line utilities for those who like the shell to manage the whole account.…«

Januar 2016

  • Uberspace, IPv6, Let’s Encrypt, Domain Names, etc. etc. von Martin Sauter, 22.01.16
    »…Uberspace offers a lot of features, an online documentation that is very nerdy and fun to read and they offer maximum freedom for my web hosting requirements. For starters, they don't want money up front, you can try for free for a month. If you walk away during that time the account is simply deleted, no questions asked.…«
    • Hallo Uberspace! von Frank Lüttig, 14.01.16
      »… Seit drei Tagen bin ich nun Ubernaut. Durch einige Beiträge und Empfehlungen bin ich auf Uberspace aufmerksam geworden. Eine höhere Flexibilität beim Hosting und der Zugang via SSH konnten mich letztendlich überzeugen diesen Schritt zu gehen …«

    Dezember 2015

    • Warum Uberspace der beste Host der Welt ist von Livia Ochmann, 15.12.15
      »… Also ohne Witz, Uberspace ist schon der Wahnsinn. Ich weiß bis heute nicht genau, was SSH ist. Aber das muss ich auch nicht, da es das Uberspace Wiki gibt. Da habe ich bis jetzt alles gefunden, was ich brauchte. Weil ick hab eh keene Ahnung von dit Programmierdings! Und wenn mal wirklich keine Butter bei den Fischen ist, dann dauert es 8 Minuten, bis Uberspace, die Welt rettet. …«
    • UberSpace als neues Zuhause für das Blog von Michi Dönselmann, 29.12.15
      »… UberSpace ist ein Hoster, der den Kunden sehr viele Freiheiten gewährt. Die Ergebnisse des eigenen Handelns können natürlich in beide Richtungen gehen. Wer für sämtliche Konfigurationsmöglichkeiten ein intuitives Webinterface erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden. Es sind schon Kommandozeilenfähigkeiten von Nöten. Wer das nicht scheut, wird mit UberSpace sicher einen zuverlässigen Hoster finden, um seine Web Projekte zu realisieren. …«

    November 2015

    • Hosting auf dem neusten Stand der Technik von Tobias Meinhardt, 29.11.15
      »… Falls du einmal eine Frage hast und als Console-Cowboy wieder mal einsam durch die Prärie reitest und dir langsam aber sicher die Munition ausgeht, kannst du getrost eine Pause von deinem Ritt einlegen und dich an hallo@uberspace.de wenden. Jonas Pasche und sein Team stehen dir in Technikfragen gerne und vor allem auch mit kurzen Antwortzeiten zur Seite. Sie scheuen dabei keinesfalls davor zurück für deine Frage selbst die Konsole anzuschmeißen und deinen Anwendungsfall auf einem Testsystem für dich zu testen. Sie geben dir gute Tipps wie du deinen Anwendungsfall mit deinem Uberspace Account umsetzen kannst. …«

    Juli 2015

    • Webhosting für anspruchsvolle: Uberspace.de von Robert Kaussow, 06.07.2015
      »… Der Funktionsumfang ist gewaltig und umfasst noch wesentlich mehr als diesen kleinen Auszug. … Allerdings ist Uberspace nicht unbedingt etwas für jeden. Es lassen sich zwar ein paar Einstellungen auf der Weboberfläche festlegen, der Großteil erfolgt allerdings auf der Kommandozeile. Wer schon mal mit Linux gearbeite hat wird sich denke ich schnell zurecht finden. Zur Unterstützung steht ein wirklich sehr ausführliches Wiki zur Verfügung welches auch für Linux-Einsteiger gut verständlich sein sollte. Wenn es doch mal an der einen oder anderen Stelle klemmt gibt es ja noch den Support. Egal ob Sonntag morgens um halb 3 oder Mittwochs um 14 Uhr bisher habe ich bei Problemen oder Störungen immer eine schnelle und freundliche Antwort bekommen. So stelle ich mir einen guten Support vor, da können sich einige große Anbieter noch reichlich abschauen. …«

    Juni 2015

    • Mein Hosting-Setup & Empfehlungen von Justus Blümer, 04.06.2015
      »… Die relativ verspielte Oberfläche hat mich anfänglich etwas abgeschreckt – völlig zu Unrecht. Der Support von Uberspace ist ebenfalls extrem schnell und technisch extrem fit. Müssen sie auch sein, denn die Konfigurationsmöglichkeiten sind erheblich vielfältiger …«

    April 2015

    • Ein paar Worte zu Uberspace von Hans Fährmann, 07.04.2015
      »… Also - wer ein Rundumsorglospaket sucht, sich um nichts kümmern will, nicht Willens ist, sich mit der Kommandozeile zu beschäftigen, der ist bei Uberspace falsch am Platz (wie man so schön sagt). Es findet sich zwar auch der Satz »Und wenn es mal klemmt, stehen dir erfahrene Linux-Admins zur Seite.« auf der Startseite, aber dies gilt erst dann, wenn man sich durch die vorzügliche Dokumentation gearbeitet hat, darauf basierend selbst versucht hat, sein Ziel zu erreichen, es aber nicht wie gewünscht erreicht. …«

    März 2015

    • Eine Empfehlung: Uberspace – Hosting on Asteroids von Benedikt Ubrich, 18.03.2015
      »… Dazu bietet Uberspace viele technische Freiheiten und eine einwandfreie Dokumentation um Software oder Module über die Shell nachzurüsten. Ja, ihr braucht hier kein FTP, sondern habt direkt Zugriff auf die Shell. … Und wenn trotz Dokumentation einmal Probleme auftreten, könnt ihr euch per Mail oder Twitter an die Jungs von Uberspace wenden. Und hier sage ich euch: Ihr werdet überrascht sein. Eine „menschliche“, nicht vorformulierte Antwort erhaltet ihr nicht selten binnen weniger Minuten (sogar Nachts und an Feiertagen!!). Und diese Antworten helfen euch wirklich weiter, denn sie helfen und erklären. Sehr fein! So sollte Support/Service sein! Man merkt, dass Jonas Pasche und sein Team allesamt Ahnung und Spaß an ihrer Arbeit haben. …«

    Februar 2015

    • Hosting on Asteroids von Axel Hellinger, 26.02.2015
      »… Wer bisher mit Linux noch nie in Kontakt gekommen ist und wem die Kommandozeile fremd ist, hat eine sehr steile Lernkurve. Aber alle anderen werden begeistert sein. … Das beste und wichtigste Feature an dem Angebot für mich: Man kommuniziert beim Support mit Menschen und nicht mit irgendwelchen Autorespondern. Die Antworten sind keine Textbausteine. Die Jungs haben alle Ahnung von dem, was sie machen, schauen sich das Problem genau an, denken mit und sind freudlich. Im Ergebnis hat man eine Antwort, die einen weiterbringt. …«

    November 2014

    • Umzug zu Uberspace von Felix Nagel, 11.11.2014
      »… In der Theorie sind die Ubernauten ein Anbieter von Hosted-Webspace. Praktisch haben die Ubernauten nur wenig mit dem gemeinen Standard-Hoster gemein. Angefangen beim Preismodell … bis hin zum unglaublich schnellen und kompetenten Support. …«
    • Mein Asteroid von Angelique und Maik Thiele, 05.11.2014
      »… Es hat viele viele jahre gedauert und einen glücklich Zufall, das ich jetzt bei denen bin, wo ich mich Zuhause fühle. Überspace. … Also es liegt mir wirklich fern, wegen irgendetwas Leuten Zucker in ihren Rektaleingang zu pusten, aber diese Jungs sind schlichtweg der Hammer! Immer schnell und freundlich, kompetent und ordentlich. Du glaubst du redest mit deinem besten Freund, der eben nur ein Linux Nerd ist. … Ich vertraue ihnen, so das es für mich selbstverständlich ist, sie bei Fragen anzuschreiben und kann darauf vertrauen, innerhalb von maximal 12 Stunden (bisher innerhalb von weniger als 3) eine Antwort zu bekommen die mir hilft und bei der ich keine 30 Mails hin und herschicken muss, bis ich mal eine klare Antwort bekomme. Das ist so entspannend bei euch Jungs! … Ich mache es mal kurz und sage, es gibt eigentlich nichts, was sie nicht anbieten. Den alles aufzuzählen würde hier mehr als den Rahmen sprengen. Seid einfach sicher, wenn ihr etwas braucht, sie haben es, oder machen es möglich! … Was sie nicht brauchen, danach fragen sie nicht. So kann man sich die Datenschutpolitik bei Uberspace vorstellen. …«

    Oktober 2014

    • HostDream… ein zweites Uberspace? von Stefan Oltmann, 12.10.2014
      »… Wie man meinen Beiträgen schon öfter angemerkt hat, bin ich persönlich sehr angetan von dem Support, den mir Jonas Pasche (Uberspace, Link geht zum sehr lesenswerten Blog) & Team trotz kostenlosem Probe-Monat schon haben zukommen lassen. Hier versprechen die Jungs nicht zu viel: … Uberspace verkauft kein Produkt, sondern eine Idee. Für ein Produkt guckt man genauer auf Preis-Leistungs-Verhältnisse, bei Ideen will man hingegen Teil davon sein. … Bei Uberspace äußerte sich das bei mir so: Vorschläge werden ernst genommen und in Abstimmungsrunden besprochen – danach gibt es ein ausführliches und nachvollziehbares Feedback, ob man oder ob man nicht (und warum) den Vorschlag umsetzen wird. Dabei sind die Betreiber immer daran interessiert, ihre Systeme bestmöglich auszustatten ohne dabei zu komplex zu werden. …«

    Juni 2014

    • Uberspace, der etwas andere Hoster oder: Warum das Ubernauten-Dasein schön ist von Florian Brinkmann, 14.06.2014
      »… Zuerst wollte ich nur die Domains zu einem Registrar umziehen und das Hosting dort belassen, wo es war. Doch dann stieß ich über einen Post bei Google+ auf den Namen Uberspace. Als ich mir die Website angeschaut habe, kam mir schon der Gedanke, dass ich vermutlich etwas mehr umziehen muss, als nur meine Domains. … Je weiter ich mich dann auf der Website bewegte, desto begeisterter war ich von dem kleinen Unternehmen aus Mainz. Uberspace bietet zuerst einmal viele technische Freiheiten und schon einige vorinstallierte Module, die bei vielen „Standard“-Hostern fehlen, wie beispielsweise Node.js. Vieles lässt sich über die Shell noch nachrüsten und bei fast allem hilft die außergewöhnliche Dokumentation von Uberspace weiter. …«
    • Uberspace. Mein Lieblings-Hoster. von Nils Neumann, 11.06.2014
      »… Warum ich die so dope finde, hat viel mit vertrauen zu tun. Und das fängt bei deren Business-Model an: Pay what you want. … Einrichten dauert genau so lange, wie ich brauche um mir einen Benutzernamen auszudenken. Denn mehr ist es nicht. Ich gehe auf uberspace.de/register, gebe einen Benutzernamen ein, und schon bekomme ich alles was ich brauche. … Das ist alles sowas von nicht Vergleichbar mit allem was ich zuvor für krämpfe mit Hostern hatte. Es ist so ehrlich! … «

    März 2014

    • "Hooray for Uberspace!" von Daniel Wentsch, 21.03.2014
      »… Once more I'm more than impressed with Uberspace. We just had a Drupal site killing an entire dedicated server hosted at […]. As nobody of their tech support seemed to be able to help us I decided to quickly copy the entire site to Uberspace, just to check if it might run there. And boy, it does! Way faster than expected, for a tenth of the price of the dedicated server. I'm really grateful there's such an amazing service available and I can't praise them highly enough. …«

    Februar 2014

    • Uberspace Webhost Empfehlung von Mariusz Wojcik, 19.02.2014
      »… Uberspace hat einen einzigartigen Support, da auftauchende Fragen oft innerhalb von Tagen oder auch Stunden beantwortet werden. Weiters ist das Preiskonzept äußerst ungewöhnlich. Einen Monat lang hat man Zeit kostenlos alles auszuprobieren. Danach sucht man selbst einen monatlichen Preis aus. … Ich finde Uberspace sehr praktisch und auf jeden Fall einen Blick wert. …«

    Januar 2014

    • Neuer Hoster von Andreas K. Förster, 31.01.2014
      »… Man bekommt da einen vollen Shell-Zugang via SSH auf einem GNU/Linux-Server. Da fühle ich mich ja richtig zuhause! Es sind auch schon viele Programme installiert, die ich hier zuhause verwende... Für Leute, die die Textkonsole nicht mögen, wird das aber wohl nicht sein. Es werden eine Menge Möglichkeiten geboten, von denen ich bisher nur träumen konnte. Man kann da CGI und FastCGI nutzen, es sind eine Menge Skriptsprachen installiert und sogar Compiler für C und C++. Man kann und darf da eigene Software installieren …«
    • Webspace-Empfehlung: uberspace.de von Martin Dosch, 18.01.2014
      »… Von der technischen Seite gibt es dort alles was ich brauche (und noch viel mehr), das Bezahlmodell ist einzigartig und die Jungs, die es betreiben, sind großartig. Hat man mal ein Problem oder eine Anregung genügt eine kurze Email und binnen eines Tages, meistens innerhalb weniger Stunden, hat man eine Antwort. Dabei sind die Jungs sehr freundlich, hilfsbereit, unbürokratisch und nicht übertrieben förmlich. … Kurz gesagt: Uberspace ist ein toller Provider und seit ich dort bin, habe ich wieder viel mehr Spass daran neues auszuprobieren. Ich kann uberspace nur jedem empfehlen, was ich hiermit tue. Ich schreibe das hier auch nicht, weil ich dafür bezahlt werde o.ä., sondern weil ich von uberspace überzeugt bin…«
    • Hosting on Asteroids von Markus Haslinger, 14.01.2014
      »… Don’t worry, you’ll have access to state of the art Intel Xeon hardware, fast disks and enough RAM … You can do lots of things so you can do harm, right? There is one cool feature, though: No fixed number of users on one instance. They believe (or know?) that different users are using the service differently. So they put only as many users on one instance as it can handle, which may be sometimes more and sometimes less. … But if you have questions, even concerning the installation of new custom software they are actually trying to help you. It’s a small hoster but all members of the team are heavily skilled Linux admins who definitely know what they are talking about. No Jr. or even Sr. techs on the support team, you’ll actually talk to a full sysadmin all the time. …«
    • web-devil ist ein Ubernaut! von Andreas Paech, 02.01.2014
      »… Super Support. Abgesehen vom super gepflegten Wiki, kann man immer das Uberspace-Team anschreiben und bekommt in kurzer Zeit eine hilfreiche, freundliche Antwort – auch bei Fragen, die nicht unbedingt in ihren Zuständigkeitsbereich liegen. … Konfigurationsfreiheit. Man konfiguriert alles über den SSH-Zugang. Zwar benötigt man also ein bisschen Shell-Erfahrung, aber man hat dafür die volle Freiheit was die Konfiguration angeht – und muss sich nicht mit Plesk, ISP-Config etc herumschlagen. … Es ist eigentlich zu schön, um wahr zu sein, aber ich kann sagen: Es ist wahr! …«

    Dezember 2013

    • Uberspace: Der unglaublichste Webspace-Provider aller Zeiten! von Ingmar Vetter, 30.12.2013
      »… Fakt ist auch: Wer nicht ganz auf der Wurstsuppe dahergeschwommen kommt und alles im Lande und in der virtuellen Hand haben will – gemeint ist 98%ige Kontrolle, sich zumindest grundlegend in die für herkömmliche Benutzer zwar ungewöhnliche, tatsächlich aber unglaublich effiziente Kommandozeilenbedienung über die Konsole eingearbeitet hat oder einarbeiten will (die benötigen Links kann man in einer Textdatei ablegen), weiterhin ein unglaubliches Leistungspaket zur Verfügung haben möchte, welches bei anderen »Mitbewerbern« bereits mit schlechtem oder gar keinem Support für einen kleinen Webseitenbetreiber finanziell außer Reichweite des Geldbeutels liegt, und wer darüber hinaus bei technischen Möglichkeiten, Fragen und Problemen einen dermaßen persönlichen, kompetenten und saumäßig netten Support haben will, dass es einem schon peinlich werden kann, weil man das gar nicht (mehr) gewohnt ist, der sollte unbedingt überlegen, ob er nicht für 4 Wochen einen Uberspace kostenlos ausprobiert und sich selbst überzeugt, ob sich ein Wechsel lohnt. Wer auf Effizienz und Leistung von Menschen für Menschen steht, der kommt an Uberspace nicht vorbei. …«
    • Erfahrungsbericht: Uberspace von blacksn0w, 13.12.2013
      »Ich glaube, auch wenn natürlich gewagt formuliert, ich habe den wohl besten Webhoster der Welt gefunden. … Ich stieß bei der Suche dann eben auf Uberspace, welches mich erst einmal stutzig gemacht hat. Grandioses Paket inklusive SSH Zugriff. Gerade für jemanden mit einer Internetleitung wie ich sie habe, ist das ein enormer Komfortgewinn, da bspw. eine WordPress Installation nicht erst lokal heruntergeladen und dann wieder hochgeladen werden muss. Das ist jetzt ganz einfach mit wget möglich. Aber auch Cronjobs und andere Konfigurationen lassen sich ohne große Probleme vornehmen. … Ich kann zusammenfassend nur sagen, dass jeder, der auf der Sache nach einem Webdienstleister ist, welcher eine riesige Bandbreite an eigener Konfiguration zulässt, bei Uberspace genau richtig ist. Mit ein wenig Erfahrung im Umgang mit der Linux Shell gibt es, imho, keinen besseren Speicherplatz für die eigene Homepage und Webprojekte. …«
    • Endlich Ubernaut! von Felix Neumann, 09.12.2013
      »… Darüber hinaus finde ich das Konzept von Uberspace interessant, weil es Web-Hosting mit einem sehr zeitgemäßen und klugen Ansatz betreibt: Hervorragende Kommunikation und angemessener Umgang mit Knappheit. … auf Anfragen per Mail oder Twitter kommt innerhalb kurzer Zeit eine Antwort, und das noch dazu mit sichtlicher Begeisterung für die Sache und echtem Interesse, das Problem zu lösen – weit über das hinaus, was Kundendienst leisten müßte. … Uberspace spart sich Feature-Bürokratie komplett. Alle Dienste sind für alle da, alle kaufen denselben Umfang an Leistungen, der so groß ist, daß alle Bedarfe unterhalb eines vollwertigen V-Servers damit erschlagen sein dürften. …«

    November 2013

    • Umzug zu den Ubernauten von Debianer, 08.11.2013
      »Nun ist es geschehen: Ich bin Ubernaut. Uberspace ist ein Hoster, der so manches anders machen möchte. Gleich zu Beginn fallen einem die sympathisch geschrieben Texte ins Auge. Hat man sich erst einmal ein wenig eingelesen, erfährt man auch wieso: “[..] Weil wir der Meinung sind, dass du erst überzeugt sein solltest, bevor es um Geld geht.” …«
    • Didis Blogazo bei Uberspace online von Dietmar Janowski, 05.11.2013
      »Schon früher hatte ich überlegt, zu Uberspace [...] zu wechseln, falls denn mal ein Umzug anliegt. Ausschlaggebend waren das flexible Preismodell, das umfangreiche Wiki, die Dokumentation sowie die positive Reputation im Netz, vor allem, was den Support angeht, den ich seit meiner Registrierung bei Twitter verfolge und der offenkundigerweise nicht nur leeres Werbeversprechen ist. …«

    Oktober 2013

    • Ich bin Ubernaut! von Julian Oster, 18.10.2013
      »… Soweit ich mich erinnern kann, wurde jede Seite von meinen Augen inspiziert – hab’ ich doch den Haken gesucht. Diesen konnte ich aber nicht finden, im Gegenteil, die Jungs dort sind mir ziemlich sympatisch geworden, schon beim Durchlesen. Ich muss hier auch noch mal ein ganz dickes Lob aussprechen, dass hier bewusst auf Datensammelei à la NSA verzichtet wird und der Support nicht nur menschlich, sondern auch noch hilfsbereit ist (hatte auch schon das Gegenteil erlebt). Auch die eMails lassen sich verschlüsselt zusenden (endlich mal jemand, der damit umgehen kann). … Fasziniert war ich, wie einem die Kommandozeilenebene die Arbeit erleichtern kann, WordPress war blitzschnell installiert und eingerichtet. Nach der Einrichtung habe ich dann auch schon die Domain umgestellt, sodass sie jetzt auf dem Uberspace liegt. Was mich davon überzeugt, bei Uberspace zu bleiben, ist einfach die Philosophie der Datensicherheit. Diese hat dort sehr hohen Stellenrang, sodass dort keine Verbindung unverschlüsselt abläuft. …«

    September 2013

    • Uberspace – Hosting on Asteroids von Florian Wartner, 16.09.2013
      »… Ich bin nun schon seit einiger Zeit bei den Ubernauten und bin mehr als zufrieden damit. Es gibt zwar keine Verwaltungsoberfläche wie etwa Confixx oder Plesk aber dafür einen eigenen SSH-Zugang. Wer mit SSH nicht vertraut ist und dennoch eine Website bei Uberspace hosten möchte, findet im Wiki von Uberspace eine sehr gute Dokumentation dazu. Uberspace bietet einen hervorragenden Support via Mail, Twitter und sogar Telefon. Die Anmeldung bei Uberspace ist denkbar einfach. Einfach nur einen Namen und ein Passwort angeben und ZACK!, bist du angemeldet ;-) …«
    • Überspace von Jörn Zander, 10.09.2013
      »… keine Bilder von Sitzlächlern mit Headset, keine in Mathematik-Laboren gezüchteten Tarif-Produkte … Codes, IDs und Benutzer, Ports, Protokolle und Passwörter - die Jungs haben da Spaß dran. Die meinen das so. Wenn man dabei einen Fehler macht und mit humanoidem Laisser Faire seine Daten irgendwo hinschludert, dann bekommt man einen Support, der mit buddhistischer Freundlichkeit, heiterem Gleichmut und beschämender Geduld geleistet wird. …«

    August 2013

    • Hoster: Schokokeks und Uberspace von Benjamin Marwell, 29.08.2013
      »… Welcher Hoster ist der Richtige? Ja… gute Frage… die richtige Antwort lautet… Schokospace! Halt! Nein! Wenn ich es mir recht überlege… Uberkeks! … ganz ehrlich: Es gibt verschiedene Anwender und damit verschiedene Kriterien, die derjenige an seinen Hoster stellt. Ich bin mit meinem Blog und meiner Homepage seit langer Zeit bei Schokokeks, und bin sehr damit zufrieden. Ein paar weitere Domains habe ich neuerdings bei Uberspace – und bin auch da zufrieden. … Beide Hoster haben das Niveau eines privaten, gemanageten VServers – und für die Zahlt man schon ohne Management bereits € 30,- im Monat. … Man entscheidet sich zwischen beiden Hostern zwischen “sehr gut” und “sehr gut”. …«
    • In eigener Sache: Neuer Hoster + IPv6 von Michael Schmid, 28.08.2013
      »… Nach einigem Suchen bin ich bei Uberspace hängen geblieben. Die Jungs rund um Jonas Pasche haben ein tolles Angebot zu bieten. Umfangreiche Einstellmöglichkeiten, ein üppiges Dienste- und Programmiersprachen-Portfolio … und nicht zu letzt ein Preismodell, das sich fair anhört waren dann überzeugend. … Der Kontakt mit dem Hosting-Team ist freundlich, persönlich und unkompliziert. Da soll sich Marcel D’Avis mal eine Scheibe davon abschneiden! Und durch den Wechsel haben meine Seiten jetzt auch eine IPv6 Adresse bekommen. Die Zukunft kann also kommen. …«

    Juli 2013

    • bmind ist nun auf Uberspace von Ruben Grimm, 29.07.2013
      »… Dazu ist der Service wahnsinnig freundlich, das Dokumentationswiki sehr übersichtlich und hilfreich, und die Möglichkeiten unausschöpflich. Ich betreibe inzwischen zusätzlich zu dieser Seite einen TinyTinyRss und eine private OwnCloud-Instanz auf dem Server und das alles für derzeit 2€ im Monat. Über die nächsten Monate wird das teurer werden. Nicht weil das jemand von mir verlangt, sondern weil ich bereit bin mehr zu zahlen. Obwohl natürlich alles auf Shared-Servern läuft, fühlt sich Uberspace mit seinen unzähligen Möglichkeiten fast nach Root-Server an und dafür liebe ich es. …«
    • Doofmars bei Uberspace von Jan Preuß, 25.07.2013
      »… so genial wie es sich anhört ist es auch. Den hier gibt es für die Verwaltung nur einen SSH Zugang mit dem der Account auf dem Server verwaltet wird. Mit dem Zugang ist dann das Hochladen oder Erstellen von Dateien, das Verwalten von E-Mail-Konten oder das Einrichten von anderen Funktionen möglich. Das ganze ist dann natürlich anfangs viel schwieriger als das Verwalten über eine einfache Weboberfläche, lässt sich aber nach etwas Übung viel besser und angenehmer bedienen, es ist vor allem wesentlich mehr möglich. …«
    • Uberspace – Die Webspace Ubernauten von Alexander Wachert, 14.07.2013
      »… Was ist so anders an Uberspace? Mit einem Wort: Alles. Bei Uberspace bekommt man in der Regel das, was man als Anwender mit tiefgründigeren Anforderungen nirgendwo findet. Uberspace ist eine perfekte Mischung aus Webspace und Server. … Viele Anbieter versprechen viel, was denn theoretisch möglich sei. Die Ubernauten bieten in ihrem Wiki jedoch auch eine Menge Anleitungen wie man deren Services denn tatsächlich effektiv nutzen kann und verlinken dort auf einer passende betittelten Seite namens “Cool” auch einige Anleitungen von Uberspace Kunden in deren Blogs. … Mittlerweile läuft mein Feedreader, 2 IRC Chat Konnektoren, WebMail, Piwik Stats für den Blog, der Blog selbst sowie ein kleines Development Roundup auf einem Uberspace. … «
    • Hurra, es ist geschafft! von Julien, 10.07.2013
      »… Hurra, es ist endlich geschafft. Der Blog ist umgezogen. … Der Service bei all-inkl war keineswegs schlecht, jedoch bietet Uberspace ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis und deutlich mehr Funktionen. Einen SSH-Zugang muss man bei all-inkl mit teuer Geld bezahlen. Uberspace bietet ihn kostenlos an. … Die Aufschaltung der Domains klappte etwas zögerlich, doch der Support war sehr freundlich und hilfsbereit. Sogar an einem Sonntag wurde Support geleistet. …«
    • Uberspace: Webhosting für Nerds von Chris, 09.07.2013
      »… Fündig wurde ich bei Uberspace, einem relativ neuen Hoster mit interessantem Geschäftsmodell. Auf den ersten Blick erschien mir das zu schön um wahr zu sein. Die gebotenen Features der Server erfüllen sämtliche Gelüste eines Nerds wie mir und das zu einem monatlichen Preis, den ich selbst bestimmen kann. Auch der Support soll laut Uberspace nicht zu kurz kommen. Doch kann all Dies wirklich funktionieren? Kann es wirklich einen Hoster geben, der durch diese Menge an Features, exzellenten Support, stabile Server, sehr gute Uptime der Server und derartigem Geschäftsmodell glänzen kann? Kann dieser Traum eines jeden Nerds tatsächlich in Erfüllung gehen? Ja, er kann! Ich habe nun den kostenfreien Testmonat nahezu hinter mir und kann reinen Gewissens behaupten, dass ich schon lange nicht mehr derart entzückt war. Es passt einfach Alles. …«

    Juni 2013

    • Umzug zu uberspace.de erfolgreich von Andreas Tuschen, 28.06.2013
      »… Was bleibt mir viel zu sagen als – DANKE Uberspace! … Warum das – nun – Ihr wollt/sucht sicher auch: … Super-kompetente Beratung per Mail, Twitter (oder Tel.) … So viele € zahlen wie Ihr meint das es wert wäre (jaa, richtig gehört) … Einen Webhoster der einen (fast) keine Einschränkungen auferlegt (Linux-Erfahrung wird allerdings vorausgesetzt!) …«
    • Hosting-Umzug abgeschlossen. Hallo Uberspace! von Jan Beilicke, 17.06.2013
      »… In der Twitter-Timeline stolperte ich über einen Anbieter, der anders sein will. Der Kunde entscheidet bei Uberspace darüber, wie viel er monatlich pauschal zahlen möchte und erhält ein modernes Hostingpaket mit allem, was man als IT-Nerd heutzutage so haben möchte … Die Arbeit hat sich meines Erachtens gelohnt. Der Hoster-Wechsel bot viel Potential zum Lernen. Über die Jahre erarbeitete Teilaspekte konnte ich auffrischen und gleichzeitig in einem größeren gemeinsamen Kontext anwenden. Ich freue mich auf die vielfältigen technischen Möglichkeiten, die mir nun zur Verfügung stehen. Die Spielwiese ist wieder geöffnet!«

    Mai 2013

    • Uberspace von Robert Böhnke, 14.05.2013
      »… I set up an account (no email required) and after poking around for a while, I fell in love and decided to migrate my blog over. … support has been stellar (being on the same time-zone probably helps) and it shows that Uberspace is a labor of love.«
    • Web Hosting, but good. von Christian Grobmeier, 05.05.2013
      »… First I was not so impressed by a small company with a regional offer. But now I cannot imagine to have my blog somewhere else. What are they doing different? … It’s a joke in Germany: “Apologize when you ask for service”. It’s actually true in many places. … Uberspace is different. 100% different. … There is no support guy who claims to know everything. Just a guy who tries to help me. No ego. I love people who are so honest on what they know and what not. … Definitely this was one of my best service experiences ever. For my own business, I try to learn from it. …«
    • Uberspace von Lukas Epple, 04.05.2013
      »… Wer ein Web-Entwickler ist und sich jetzt denkt 'Oh, mein Gott!', dem kann ich sagen: Alles halb so wild. Man muss nicht alles über die Shell machen, es gibt auch sftp, man wird es aber irgendwann freiwillig tun, weil das so toll ist. Außerdem ist Uberspae sehr gut dokumentiert, man braucht nur ein bisschen Shell-Kenntnisse und ab geht's! …«

    März 2013

    • #97 | uberspace von Jens Wessendorf, 21.03.2013
      »… Auf Twitter hatte ich schon oft vom uberspace.de gehört. Hier­bei handelt es sich um einen deutschen Webhoster, der alles was das Herz begehrt anbietet. Neben sämtlichen technischen Funktionen (Cronjobs, Mailserver, SFTP, WordPress-Vorinstallation, usw.) möchte ich vor allem den überragen­den Support loben. Per Mail, Twitter oder Telefon kann man seine Anliegen an das fünfköpfige Team wenden und Hilfe kam bei mir bisher immer in kürzester Zeit. …«
    • Uberspace.de – Ubermäßig gut – oder: Mein Blog im Weltraum von Stefan Schimming, 13.03.2013
      »… Was mir auch sehr gut gefällt ist der Umgangston. Bin ich formal und höflich, wird mir natürlich auf formal und höflich geholfen. Ich bin persönlich aber auch ein sehr großer Fan von lockeren, ja fast freundschaftlichen Umgangsarten im Geschäftsbereich. Daher finde ich es super, das die Ubernauten auch mal per du sein können wenn es ihnen angeboten wird. Gibt ein dickes + für die Menschlichkeit! …«
    • Mein Hoster: Uberspace von Florian Schmidt, 12.03.2013
      »… Hab ich mich zuhause nochmal drangesetzt und ich glaube jede Seite, die es gab durchgelesen. Ich fand das Angebot damals schon sympatisch, und jetzt ist es mir nicht unsympathischer. Im Gegensatz zu den “großen” Hostern ist man hier per du unterwegs – und scheut sich nicht die Wahrheit zu sagen. …«
    • Neuer Blogname – Neuer Hoster von Rainer Mittmann, 10.03.2013
      »… Eine bunte Weboberfläche sucht man aber vergebens. Alle Einstellungen erfolgen per SSH-Konsole. Auch die Mailkonfiguration erfollgt per SSH-Konsole. Aber man muß keine Angst haben. Uberspace hat ein sehr gutes und umfangreiches Dokumentations-Wiki. Auch vom Team gibt es sehr schnelle und freundliche Hilfe. …«

Noch Fragen?

Schau in unsere
FAQ & Dokumentation

Schreib uns
hallo@uberspace.de
GnuPG-Key B992F4EA2FE04419

Twittere mit uns
twitter.com/ubernauten